Fachtagung: Diversifizierung der Nah- und Fernwärmeversorgung

Die diesjährige qm heizwerke Fachtagung zum Thema "Diversifizierung der Nah- und Fernwärmeversorgung" berichtete am 08.Juni 2018 in Leoben von Praxisbeispielen, innovativen Lösungsansätzen und Neuigkeiten zu BIG-SOLAR-Konzepten und alternativen Energiequellen für Nahwärmenetze.

Die Nutzung regional verfügbarer und nachhaltiger Wärmequellen ist voll im Laufen:

  • 35 Prozent jährliches Marktwachstum bei solarer Fernwärme in Europa,
  • Nutzung von Abwärme aus Industrie und Gewerbe,
  • Power-to-Heat-Anlagen für die Verwertung von Überschussstrom,
  • Wärmepumpen für die Speicheroptimierung und Nutzung von Niedertemperaturquellen für die Fernwärme,
  • Großwärmespeicher für die saisonale Speicherung von Wärme

Die mehr als 2.000 Biomasse- Nah- und Fernwärmeanlagen in Österreich haben maßgeblich dazu beigetragen die Energiewende im Fernwärmebereich voranzutreiben. Diese Anlagen sind jetzt, ähnlich wie auch große städtische Wärmenetze, eine wertvolle Infrastruktur als Ausgangspunkt zur Erschließung weiterer erneuerbarer und regionaler Wärmequellen.

Im Rahmen der diesjährigen Fachtagung wurden aktuelle Praxisbeispiele, innovative Lösungsansätze und Neuigkeiten zu alternativen bzw. ergänzenden Wärmequellen wie Abwärme, Abwasserwärme, Umgebungswärme oder BIG-SOLAR-Konzepten vorgestellt. Ein weiteres Thema waren Großspeicherkonzepte für eine zielführende Einbindung alternativer Wärmequellen. Es berichteten Vertreter der Stadtwerke Amstetten, Wörgl und Mürzzuschlag sowie von PlanEnergi (Dänemark) und solites (Deutschland).

Die interessierten Zwischenfragen und regen Diskussionen der fast 90 Teilnehmenden zeigten, dass das Thema von großer Wichtigkeit ist und die Diversifizierung von Nahwärmenetzen unbedingt weiter vorangetrieben werden sollte.

Die Präsentationen und das Veranstaltungsprogramm stehen Ihnen im Downloadbereich zur Verfügung.

Am Tag davor, dem 07.06.2018 fand, angeboten vom EU-Projekt „Solar District Heating – policy to market – SDHp2m“, eine interessante Exkursion in die Brauerei Göss statt. Den 40 Teilnehmenden wurde das Energiekonzept der „Grünen Brauerei“ Göss vorgestellt, abgerundet wurde die Exkursion mit einer anschließenden Brauereiführung.

Veröffentlicht am 12.06.2018