Erneuerbare Nahwärme ohne Heizwerk

Durch die Nutzung mehrerer Abwärmeströme versorgen die Stadtwerke Wörgl bereits ein Viertel der privaten Abnehmer von Wörgl mit erneuerbarer Wärme.

Die "Sorglos Wärme" der Stadtwerke Wörgl versorgt 290 Objekte mit 25.500 MWh erneuerbarer Wärme pro Jahr, ohne ein eigenes Heizwerk zu betreiben. Das funktioniert durch eine für beide Seiten gewinnbringende Kooperation mit der Tirol Milch – Berglandmilch eGen, einem Leitbetrieb der Region.

Die Tirol Milch betreibt eine Biomasse-Dampfkesselanlage zur Versorgung der betriebsinternen Prozesse. Die Stadtwerke Wörgl haben eine Wärmerückgewinnung und Rauchgaskondensation nachgerüstet, mit der zusätzliche Wärme aus dem Brennstoff gewonnen werden kann. Außerdem wird Abwärme der Kühlanlagen des Molkereibetriebes in das Wärmenetz der „Sorglos Wärme Wörgl“ eingespeist.

Im Zuge von ambitionierten Ausbauplänen sollen weitere Kunden mit erneuerbarer Wärme versorgt und zusätzliche Abwärmequellen im Raum Wörgl erschlossen werden.

Kontakt:

DI (FH) Othmar Frühauf, Stadtwerke Wörgl GmbH
fruehauf@stadtwerke.woergl.at

Link:

www.stadtwerke.woergl.at

Veröffentlicht am 25.09.2018