klimaaktiv Qm Heizwerke Auszeichnung 2015

Im Zuge der klimaaktiv Konferenz 2015 wurden die Biomasseheizwerke Flachau, Brückl und Söll von klimaaktiv Qm Heizwerke ausgezeichnet.

Im Rahmen der klimaaktiv Konferenz, am 24.09.2015 in der Wirtschaftskammer Wien, wurden von klimaaktiv Qm Heizwerke drei Biomasseheizwerke für ihre herausragende Qualität und effiziente Betriebsweise prämiert. Umweltminister Andrä Rupprechter zeichnete die Heizwerksbetreiber persönlich aus und überreichte ihnen eine Urkunde und eine Heizwerkstafel.

Ausgezeichnet wurden:

  • Biomasseheizwerk Flachau, Holzwärme Flachau GmbH (S)
  • Biomasseheizwerk Brückl, HSH Nahwämre Brückl GmbH (K)
  • Biomasseheizwerk Söll, Hackschnitzel-Wärme und Energieversorgung Söll e.Gen. (T)

Die ausgezeichneten Biomasseheizwerke sind drei von rund 1.500 Heizwerken, die österreichische Gemeinden, deren BürgerInnen und Betriebe mit klimaschonender Wärme aus regionalen Brennstoffen versorgen. Effiziente Biomasseheizwerke und Nahwärmenetze tragen nicht nur zur nachhaltigen und CO2-neutralen Energieversorgung Österreichs bei, sondern schaffen auch regionale Wertschöpfung und Arbeitsplätze.

Veröffentlicht am 12.10.2015