Kochen mit Biogas?

Schon mal daran gedacht, den Bioabfall aus dem eigenen Garten und der eigenen Küche selbst in Gas für den Griller umzuwandeln? Ein Start-Up aus Israel zeigt mit einem ausgereiften Produkt, wie Biogasproduktion im kleinsten Maßstab funktioniert .

Oshik Efrati, Yair Teller und Erez Lanzer haben sich zusammengetan, um erneuerbare Energie für alle Menschen auf der Welt verfügbar zu machen. Mit HomeBiogas entwickelten sie eine robuste, leichte und anwenderfreundliche Kleinst-Biogasanlage, die auch in entlegenen Regionen und unter schwierigen Bedingungen  zum Einsatz kommen kann.

Das System beinhaltet alle Bauteile, die zur Biogasproduktion erforderlich sind und ist vorrangig darauf ausgerichtet, konventionelles Gas beim Kochen zu ersetzen. Mit dem enthaltenen Gaskocher kann laut Firmenangaben im Vollbetrieb bis zu zwei Stunden täglich gekocht werden. Der erste HomeBiogas-Prototyp wurde 2014 und 2015 in unterversorgten Beduinendörfern und palästinensischen Gemeinden getestet. Aufgrund der Testergebnisse wurde das Konzept weiterentwickelt. Mittlerweile sind tausende Biogasanlagen in über 90 Ländern weltweit installiert.

Veröffentlicht am 03.06.2019