Ende der Begutachtung des Erneuerbaren-Ausbau-Gesetzespakets (EAG-Paket)

Am 28. Oktober endete die sechswöchige Begutachtungsphase für das Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz, welches vom Bundesministerium für Klimaschutz vorgelegt wurde.

Auf Basis dieses Gesetzes soll die jährliche Stromerzeugung aus erneuerbaren Quellen bis 2030 national bilanziell 100 % betragen. Mengenwirksam entspricht dies einer Steigerung um 27 TWh. Für den Gasbereich sollen ebenfalls Rahmenbedingungen geschaffen werden, die den Umstieg auf Erneuerbare ermöglichen. Im Begutachtungsentwurf finden sich erste Ansätze dazu, die gesamthafte Umsetzung eines Rechtsrahmens für Grünes Gas soll in naher Zukunft durch ein Gesetz zu Gas aus erneuerbaren Quellen erfolgen.

Veröffentlicht am 13.11.2020