Leitfaden zur Substrat- und Effizienzbewertung von Biogasanlagen

Das Deutsche Biomasseforschungszentrum (DBFZ) in Leipzig hat gemeinsam mit dem Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft (KTBL) einen praxisnahen Leitfaden zur Substrat- und Effizienzbewertung an Biogasanlagen erarbeitet.

Der Leitfaden gibt einen Überblick über alle relevanten Methoden zur Bestimmung des Biogaspotenzials und enthält Handlungsempfehlungen für eine belastbare Bestimmung der verfahrenstechnischen Effizienz der Biogasproduktion unter Berücksichtigung der konkreten Anlagenkonfiguration und Betriebsweise.

Die möglichst genaue Vorhersage der tatsächlich erzeugten bzw. maximal erzeugbaren Biogasmenge eines Substrats ist eine der wichtigsten Kriterien zur ökonomischen und ökologischen Bewertung einer Biogasanlage. In der Wissenschaft und Praxis existieren dazu verschiedene Untersuchungsmethoden. Neben den Berechnungen auf Basis chemischer Analysen werden in erster Linie experimentelle Laborversuche im Batch- oder kontinuierlichem Betrieb durchgeführt sowie Messwerte auf großtechnischen Anlagen erhoben. Eine direkte Vergleichbarkeit der unterschiedlichen Verfahren ist aktuell nicht möglich.

Durch die im Zuge des Projekts durchgeführten vergleichenden Analysen im Labor-, Technikums- und Praxismaßstab wurden die unterschiedlichen Bewertungsverfahren bezüglich ihrer Aussagekraft und Praxistauglichkeit evaluiert. Auf Grundlage der Projektergebnisse fasst der praxisnahe Leitfaden konkrete Handlungsempfehlungen zusammen.

Veröffentlicht am 13.11.2020