Biogas hat viele Vorteile

Energiegewinnung aus Biogas ist CO2-neutral und trägt somit zur Reduktion von Treibhausgasen bei. Was sind die weiteren Vorteile der Biogasnutzung?

Die weiteren Vorteile:

  • Biogas stellt eine sinnvolle Art der Abfallnutzung und –beseitigung dar. Es können landwirtschaftliche (Gülle), gewerbliche (Schlachtabfälle, Küchen- und Speiseabfälle) und kommunale Abfälle (Grünschnitt, Biomüll) entsorgt und verwertet werden.
  • Durch das Betreiben von Biogasanlagen können sich Landwirte neue Einkommensquellen schaffen.
  • Biogaserzeugung in Österreich verringert die Energieimportabhängigkeit und verbessert die nationale Handelsbilanz.
  • Biogas kann dezentral erzeugt und genutzt werden und erhöht somit die regionale Versorgungssicherheit in der Energieversorgung.
  • Biogasnutzung fördert die umweltgerechte Kreislaufwirtschaft und ermöglicht eine dezentrale Abfallverwertung.
  • Gärrest  hat eine pflanzenverträglichere Düngewirkung als unvergorene Gülle.
  • Biogas wird aus nachwachsenden, erneuerbaren und lokal verfügbaren Rohstoffen hergestellt.
  • Rohstoffanbau für die Biogaserzeugung ermöglicht die sinnvolle Nutzung von Stilllegungsflächen. Pflanzen, die der Energieerzeugung dienen, können auf Stilllegungsflächen angebaut werden.
  • Durch die Nutzung des Gärrestes als Dünger wird die Ausbringung von Handelsdünger vermindert. Dies hat positive Auswirkungen auf den Gewässerschutz.
Veröffentlicht am 01.10.2017