KWK - Stromproduktion

Biogasanlagen produzieren derzeit rund 540 GWh Strom gleichmäßig übers Jahr verteilt.

Derzeit produzieren die rund 300 österreichischen Biogasanlagen jährlich zwischen 520 und 550 GWhel. Ökostrom in BHKWs. Dies entspricht einem Anteil von 12% des „sonstigen Ökostroms“ bzw. kanpp 1% des österreichischen Stromverbrauchs. Wobei sich die Biogasbranche vor allem durch eine konstante monatliche Einspeisung auszeichnet. Die derzeitigen Rahmenbedingungen sind darauf ausgelegt, dass eine Biogasanlage 24h am Tag und 365 Tage im jahr Strom liefert. Damit ersetzen Biogasanlagen Atom- und Kohlekraftwerke, welche hauptsächlich Grundlastenergie bereitstellen.  

Weiters ist Biogas lokal verfügbar, wodurch die Energieproduktion dezentralisiert wird und damit in weiterer Folge die Energie-Verteilungskosten reduziert werden.

Aufgrund der vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten von Strom wird mittelfristig die KWK Anwendung das Hauptaugenmerk bleiben. Die Vorteile der Biogastechnologie werden hier vor allem in der Bereitstellung von Spitzenstrom sowie von Ausgleichs- und Regelenergie auszunutzen sein (vgl Abbildung Lastprofil). Die Biogasproduktion kann ebenfalls an saisonale Unterschiede angepasst werden. Z.B. höhere Stromproduktion im Winter, wo Photovoltaik und Wasserkraft geringe Auslastungen aufweisen können.

Veröffentlicht am 03.04.2017