Vortragsreihe Biogas auf Agrar-Umwelt-TV

Franz Kirchmeyr, Programmleiter klimaaktiv biogas, hat in 5 Vorträgen den Status Quo und die Anwendungsmöglichkeiten für Biogas (Strom, Verkehr, Wärme) erklärt. Agrar-Umwelt-TV der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik hat die Aufzeichnungen vorgenommen.

Die Videoplattform Agrar-Umwelt-TV ist bestrebt, aktuelle Themen im Bereich Agrar und Umwelt aufzuzeichnen um so eine breite Öffentlichkeit zu informieren. Franz Kirchmeyr, Programmmanager klimaaktiv biogas, stellt in fünf Vorträgen die Einsatzmöglichkeiten von Biogas vor.

Dabei geht er auf die aktuellen politischen Rahmenbedingungen ein, und erläutert die kommenden Herausforderungen in den Bereichen Strom, Verkehr und sowie die Möglichkeiten von Biogas, diesen Herausforderungen zu begegnen.

In puncto Strombedarf wird die Versorgungslücke in den Wintermonaten thematisiert. Unter Berücksichtigung eines deutlichen Wind- und Photovoltaikausbaus, ist im Sommer eine wesentliche Überproduktion zu erwarten. Im Gegensatz dazu fehlen in den Wintermonaten deutlich Kapazitäten.

Die mögliche Emissionsreduktion (CO2, NOx, Feinstaub) im Verkehrssektors durch den Einsatz von Biomethan als Treibstoff wurde ebenso beleuchtet wie die Einsatzmöglichkeiten bei PKW und insbesondere LKW und Busverkehr.

Im letzten Vortrag ging Franz Kirchmeyr auf die Wärmeversorgung ein. Als Hauptgründe für den Einsatz von Biomethan zur Bereitstellung von Wärme sieht er die möglichen Lasttransportmöglichkeiten der Erdgasleitung. Sie wird benötigt, um die Wärmelast in den städtischen Gebieten bereit stellen zu können.

Veröffentlicht am 03.06.2019