100 % erneuerbarer Strom

Energy watch group stellte während des Klimaschutzgipfels in Bonn COP23 gemeinsam mit der Lapparenta Universität eine Studie zur Umsetzungsmöglichkeit auf 100 % erneuerbaren Strom vor.

Kurz zusammengefasst: ja es geht und kommt billiger als weitere Investitionen in fossile Energietechnologien.

Ein konsequenter Umstieg auf erneuerbare Stromerzeugung kommt demnach billiger als ein weiterer zögerlicher Umstieg mit weiteren Investitionen in fossile oder atomare Energietechnologien. Notwendig wären Anpassungen der Rahmenbedingungen durch die Politik. Biogas kommt mit ungefähr 2 % Anteil eine quantitativ sehr kleine Rolle zu. Qualitativ bekommt die Technik durch die Möglichkeit der Speicherbarkeit und Verhinderung von Dunkelflauten aber eine sehr große Bedeutung.

Veröffentlicht am 13.12.2017