Gewerbliche Kühlgeräte – Mit der Förderung der KPC zum effizienten Gerät

Steckerfertige gewerbliche Kühlgeräte wie Eistruhen, Getränkekühler, Kühlvitrinen oder Lagerkühlgeräte werden in sehr vielen Betrieben eingesetzt. Ob Lebensmitteleinzelhandel, Hotellerie & Gastronomie und auch in vielen kleinen Shops unterschiedlichster Branchen – beinahe überall kommen steckerfertige Geräte zum Einsatz.

Dass es sich bei vielen eingesetzten Geräten um große Energieverbraucher handelt, ist den Anwendern nur selten bekannt. Dies liegt einerseits daran, dass im Handel gerne auf geöffnete Geräte gesetzt wird und andererseits, dass viele eingesetzte Geräte bereits veraltet und ineffizient sind. So verbraucht etwa eine geöffnete Tiefkühltruhe – in vielen Supermärkten zu finden – bis zu 10.000 kWh pro Jahr, während ein geschlossenes Gerät ähnlicher Größe auf einen Energieverbrauch von rund 2.000 kWh pro Jahr kommt. Über alle Gerätegruppen betrachtet lässt sich durch den Einsatz von effizienten, geschlossenen Geräten der Energieverbrauch um bis zu 50% reduzieren.

Genau dieses Ziel – die Erhöhung des Marktanteils von effizienten gewerblichen Kühlgeräten – hat sich das EU-Projekt ProCold gesetzt. Um dies zu erreichen wird sowohl national als auch international eng mit Herstellern Händlern und Anwendern von gewerblichen Kühlgeräten zusammengearbeitet. Seit dem Projektbeginn werden laufend die effizientesten Geräte aus den Gruppen der Lagerkühlgeräte und der Verkaufskühlgeräte gelistet und für Österreich auf der Website b2b.topprodukte.at dargestellt.

Gemeinsam mit der KPC wurde nun ein Förderprogramm ins Leben gerufen, welches genau jene gelisteten Produkte bzw. all jene die den Auswahlkriterien entsprechen betrifft. Abhängig vom Gerätetyp werden bis zu 30% der Anschaffungskosten rückerstattet. Eine Antragsstellung ist ab 2.1.2017 möglich – das Rechnungsdatum darf nicht mehr als 6 Monate zurück liegen. Mehr Informationen über die Förderung erhalten Sie auf der Website der KPC.

Nutzen Sie diese Gelegenheit und nutzen Sie ein effizientes Kühlgerät!

Mehr zum Projekt ProCold erfahren Sie auf:

b2b.topprodukte.at und auf www.topten.eu/procold

Veröffentlicht am 27.10.2016