Technologieschwerpunkt Dampfsysteme

Machen Sie Dampf für Energieeffizienz!

Optimieren Sie mit unserer Unterstützung Ihr Dampfsystem. Sie sparen damit Geld und Energie.

Angenehmer Nebeneffekt: Sie erhöhen die Zuverlässigkeit Ihrer Anlagen.

 

Effizienter Betrieb

Ihr/e klimaaktiv Dampfsysteme-BeraterIn prüft die Optimierungsmöglichkeiten der Anlagen in Ihrem Betrieb.

Mit nur wenigen Daten können die Maßnahmen mit dem höchsten Einsparpotenzial identifiziert werden.

 

Unsere Technologie-Partnerfirmen

Bosch Industriekessel Austria Gmbh

Die Bosch-Dampfkessel erzeugen Prozesswärme in Leistungsbereichen von 175 bis 55.000 Kilogramm pro Stunde und sind für alle Anwendungen universell einsetzbar. Dimensionierung und Ausstattung der Produkte erfolgen kundenspezifisch mit vielfältigen Optionen und Variationsmöglichkeiten.

Das Ergebnis: maximale Energieeffizienz, Ressourcenschonung und höchste Verfügbarkeit. Für einen komfortablen, vollautomatischen Dampfkesselbetrieb sorgt die intelligente Steuerungstechnik von Bosch.

www.bosch-industrial.com

 

Spirax Sarco GmbH

Spirax Sarco ist eine Fachfirma für Dampf- und Kondensattechnologie, Regelsysteme und Armaturen.  Anwendungswissen, qualitativ hochwertige Produkte, weltweite Präsenz und hervorragende Dienstleistung sind Kennzeichen von Spirax Sarco. 

Spirax Sarco bietet seinen Kunden einen großen Erfahrungsschatz an und transferiert diese Erfahrungen auch in Kundenschulungen vor Ort, in firmeneigenen Dampflabors und Trainingseinrichtungen. 

Das klima:aktiv Programm "energieeffiziente betriebe" wird von Spirax Sarco als Technologiepartner im Bereich "Optimierung von Dampfsystemen" unterstützt. 

www.spiraxsarco.com/de/about/about-us.asp

 

VOIGT+WIPP Engineers GmbH (VWE) 

Das Ingenieurbüro VWE bringt sein Fachwissen und seine Erfahrung auf den Gebieten der Regelungs- und Verfahrenstechnik sowie des Maschinenbaus ein, um Anlagen, Verfahren, und Prozesse effizienter zu gestalten. Das Tätigkeitsfeld erstreckt sich von Abwärmenutzung bis hin zu komplexen Regelkonzepten von Kraftwerken. Durch eine numerische Simulation der Anlage ist es VWE möglich, relativ einfach und kostengünstig verschiedene Lösungskonzepte zu entwickeln. 

Mit September 2008 wurde das Ingenieurbüro VOIGT+WIPP Engineers GmbH Partner im Programm „klima:aktiv energieeffiziente betriebe" und forciert durch seine Kompetenzen in den Bereichen Regelungstechnik und Energietechnik sowohl Energieeffizienz als auch den Einsatz von Erneuerbaren Energien in Betrieben.

http://www.voigt-wipp.at

 

 

 

Veröffentlicht am 29.04.2015

Kontakt

Österreichische Energieagentur Mag. DI Konstantin Kulterer
Mariahilferstraße 136
1150 Wien
Webseite