Impawatt Webinare

Im Rahmen des EU Projektes Impawatt bieten wir ab 26. Mai 2020 eine Webinar-Reihe rund um die Themen Energieeffizienz und Energiekultur in Unternehmen an.

Die kostenlosen Webinare werden live im Internet übertragen, die Teilnahme erfolgt über den PC, per Chat können Fragen gestellt werden.

In den 30 Minuten des Webinars erhalten Sie eine Einführung in die Themen rund um Energieeffizienz und Energiekultur. Wir präsentieren Ihnen die im Rahmen des Projektes erarbeiteten Unterlagen und stellen Ihnen frei verfügbare Tools zur Fortbildung/Schulung Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Unternehmen vor.

Folgende Themen und Termine werden angeboten, die Dauer ist jeweils 30 Minuten:

Einführung in die Impawatt Plattform Dienstag, 26. Mai 2020, 10:00
Energiesparen im Büro Freitag, 29. Mai 2020, 10:00
Energiemanagement Dienstag, 02. Juni 2020, 10:00
Gebäudesanierung Freitag, 05. Juni 2020, 10:00
Optimierung von Dampfsystemen Dienstag, 09. Juni 2020, 10:00
Energiekultur Dienstag, 16. Juni 2020, 10:00
E-Mobilität in Unternehmen Freitag, 19. Juni 2020, 10:00
Beleuchtungsoptimierung Dienstag, 23. Juni 2020, 10:00
Das neue EU-Energielabel Freitag, 26. Juni 2020, 10:00
Optimierung von Druckluftanlagen Dienstag, 30. Juni 2020, 10:00

 

Anmeldung

Sie interessieren sich für eines oder mehrere Themen? Bitte melden Sie sich über das Anmeldeformular an.

Wir senden Ihnen die Einladung mit Teilnahmelink und Passwort zum WebEx Meeting. Ihre Daten werden ausschließlich für die Aussendung der Einladung gespeichert und im Anschluss an das WebEx Meeting wieder gelöscht.

Ablauf

Bitte wählen Sie sich rechtzeitig in das Webinar ein (ab 09:45 möglich, Start 10:00), damit es zu möglichst wenig Zeitverzögerungen kommt.

In den 3o Minuten erhalten Sie die Top-Informationen zu den oben genannten Themen und haben die Möglichkeit über die Chatfunktion Fragen zu stellen.

Die Webinar-Reihe findet im Rahmen des EU Projektes „Impawatt“ statt. Impawatt hat zum Ziel die energetische Leistung von Unternehmen zu verbessern. Dieses Projekt wurde aus Mitteln des Forschungs- und Innovations-programms Horizon 2020 der Europäischen Union im Rahmen der Finanzhilfevereinbarung Nr. 785041 gefördert. Für die Erstellung der Inhalte wurden Inhalte der Klimaschutzinitiative klimaaktiv verwendet.

 

Veröffentlicht am 01.04.2020

Kontakt

Karin Hauer