Voneinander Lernen: Exkursion zur Kärntnermilch

Das Unternehmen Kärntnermilch ist seit 2016 Partner im klimaaktiv Programm energieeffiziente betriebe und setzt damit laufend Effizienzmaßnahmen um. Andere Betriebe konnten nun Einblick nehmen.

Frei nach dem Motto „Von den Besten lernen“ bietet klimaaktiv seinen Partnerbetrieben die Möglichkeit, an Exkursionen teilzunehmen und sich dabei innovative Unternehmen vor Ort anzusehen. Besucht wird jeweils ein ausgewählter klimaaktiv Projektpartner, der schon zahlreiche Energieeffizienzmaßnahmen umgesetzt hat und wo die TeilnehmerInnen die Projekte praktisch „angreifen“ können.

Die erste Exkursion dieser Reihe fand Anfang Oktober zur Kärntnermilch in Spittal an der Drau statt. 15 TeilnehmerInnen von unterschiedlichen Partnerbetrieben sowie vom Programmpartner „Edtmayer Systemtechnik“ haben an dieser Exkursion teilgenommen.

Nach der Begrüßung durch einen Vertreter der Kärntnermilch konnten die TeilnehmerInnen das gesamte Unternehmen, von der Milchanlieferung über das Labor, zur Produktion bis hin zur Kommissionierung der Bestellungen im Auslieferungslager besichtigen.

Das neue Kühl-Hochregallager und der neue Dampfkessel waren dabei für die Partnerbetriebe besonders interessant. Im Anschluss an die Betriebsbesichtigung wurde ein Workshop zum aktiven Erfahrungsaustausch der Partnerbetriebe durchgeführt.

Der Betriebselektriker und der Betriebsschlosser der Kärntnermilch haben ihr Programm zur systematischen Verbesserung der Energieeffizienz im Unternehmen vorgestellt. Rund 120 Zähler erfassen den Verbrauch von Wasser, Strom, Wärme und Gas. Daraus werden Kennzahlen ermittelt die zum Teil auch als Ziele in der Balance Score Card angesetzt werden. Die beiden Techniker setzen jeden Monat ein Energiemanagement-Schwerpunktthema. Dabei werden die ausgewählten Bereiche genau hinterfragt, z.B. ob Reparatur oder Tausch sinnvoller ist, ob Leerlaufzeiten verringert werden können etc. Im Bereich Druckluft fallen so gut wie keine Leerlaufzeiten mehr an. Durch eine übergeordnete Steuerung der Kompressoren und die optimale Betreuung der Techniker vor Ort konnte der Energieverbrauch zur Drucklufterzeugung um 16 Prozent verringert werden.

Auch der 2016 in Betrieb genommene neue Dampfkessel mit Economiser wird von den Technikern der Kärntnermilch so optimal betreut, dass der klimaaktiv Technologiepartner „Edtmayer Systemtechnik“, der die Maßnahme geplant und die Anlage in Betrieb gesetzt hat, den besonders effizienten Betrieb der Anlage hervorgehoben hat.

Das Feedback der TeilnehmerInnen war sehr positiv.

2018 sind zwei weitere Exkursionen zu Projektpartnern geplant.

Veröffentlicht am 17.10.2017