Best-Practice betriebliche Effizienzmaßnahmen

Im Rahmen der Energieeffizienzkonferenz am 28.11.2017 stellen vier Unternehmen vor, welche Maßnahmen sie im Betrieb umgesetzt haben. Lassen Sie sich inspirieren!

Im Rahmen der Energieeffizienzkonferenz haben Sie die Möglichkeit, sich Anregungen für Ihre betrieblichen Effizienzprojekte zu holen. Heuer werden folgende vier Unternehmen ihre Maßnahmen vorstellen:

Die MAHLE Filtersysteme Austria GmbH ist bereits seit dem Jahr 2000 ein EMAS-zertifizierter Betrieb. Durch Prozessoptimierungen und Verfahrensumstellungen konnte bereits eine beachtliche Steigerung der Materialeffizienz herbeigeführt werden. Außerdem wurden am Standort St. Michael ob Bleiburg in den letzten Jahren bereits zahlreiche Energieeffizienzmaßnahmen in den Bereichen Beleuchtung und Heizung umgesetzt. Günter Göschl, der Facility Manager des Unternehmens, präsentiert die umgesetzten Effizienzmaßnahmen und erläutert den Stellenwert der Energieeffizienz im Unternehmen.

Um konkurrenzfähig zu bleiben setzt Wiesbauer Gourmet Gastro GmbH auf effiziente Energiebereitstellung und -nutzung. Dies liefert nicht nur einen wichtigen Beitrag für den Umweltschutz, sondern schafft wirtschaftliche Vorteile. Trotz Erhöhung der Absatzmengen und der dafür nötigen Betriebserweiterungen setzt sich Wiesbauer das Ziel seinen Gesamtenergieverbrauch kontinuierlich zu senken. Geschäftsführer Ernst Stocker präsentiert das bisher Erreichte und die weiteren Ziele von Wiesbauer.

Die österreichische PAWAG Verpackungen GmbH, ein Unternehmen der RATTPACK® Gruppe, ist Hersteller von hochwertigen, flexiblen Verpackungen aus Kunststoff- und Aluminiumfolien sowie speziellen Papieren. Neben den Kernmärkten Österreich, Deutschland und der Schweiz werden aus Wolfurt/Vorarlberg aus auch Märkte wie Finnland, Großbritannien und die USA beliefert. Führende Markenhersteller aus den Segmenten Lebensmittel, Tiernahrung, Kosmetik sowie Medizintechnik setzen dabei auf die Produktqualität, den Service und die Innovationskraft des Familienunternehmens. Neben dem maßgeschneiderten Produktschutz wird bei der Entwicklung der optimalen Verpackung auch auf einen ressourcenschonenden Einsatz der Rohstoffe und eine umweltschonende Herstellung Wert gelegt. Stephan Fischnaller, Head of Maintenance, erzählt die Erfolgsgeschichte der PAWAG Verpackungen GmbH.

Die biologische Land- und Forstwirtschaft Gut Aigen am Thierberg in Kufstein hat sich neben der Viehwirtschaft mit Pferden und Schafen auf die Herstellung von Brennholz, Hackgut und Holzpellets spezialisiert. Neben den landwirtschaftlichen Produkten wird auch Ökostrom aus Windkraft, PV und Holzgas hergestellt. Seit 2004 werden ständig Effizienzmaßnahmen durchgeführt. Durch eine selbst entwickelte und gebaute Pelletspresse kann das Gut Aigen den Stromverbrauch für die Pelletsproduktion halbieren. Michael Labek, der Betriebsführer des Gut Aigen berichtet  über dieses interessante Projekt.

Die detaillierten Maßnahmenbeschreibungen finden Sie unten im Download-Bereich. Auf der Konferenz können Sie mit den Vortragenden Ihre Erfahrungen austauschen, nutzen Sie die Gelegenheit!

Veröffentlicht am 14.11.2017