Die Klimajournalismus Akademie startet

klimaaktiv hat in Kooperation mit dem Forum Journalismus und Medien Wien (fjum) die Klimajournalismus-Akademie ins Leben gerufen. Diese neue Workshop-Reihe soll Journalist:innen dabei unterstützen, Stories rund um die Klimakrise auf unterschiedlichen Kanälen zu erzählen und damit eine breite Öffentlichkeit zu erreichen.

Klimathemen sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen, der Bedarf an guten Klima-Stories steigt rasant. Noch suchen Medienhäuser nach Wegen, um Ausmaß und Komplexität des Klimawandels zeitgemäß und anschaulich zu vermitteln. In österreichischen Medienhäusern bestehe laut einer aktuellen Studie von Gallup/Medienhaus Wien „großer Aufholbedarf“ im Umgang mit Klimathemen. Journalist:innen, die qualitative und zugleich verständliche Klima-Stories produzieren und über das nötige Fachwissen verfügen, sind am internationalen Medienmarkt gefragt.

Die Workshops der Klimajournalismus-Akademie umfassen inhaltliche Inputs, journalistische Tools und Techniken und Mediengespräche. Neben der Vermittlung von Formen des Klima-Storytellings, wirkungsvoller Berichterstattung in sozialen Netzwerken und guter graphischer Aufbereitung soll auch das nötige Grundlagenwissen im Energie-Bereich im Crashkurs Energie & Klima von Expert:innen der Österreichischen Energieagentur vermittelt werden.

Weitere Partner der Klimajournalismus-Akademie sind der Presseclub Concordia, das Netzwerk Klimajournalismus Österreich, Wiener Städtische Versicherung AG, Wien Energie und die ÖBB.

Hier geht es zur Kursübersicht: https://www.fjum-wien.at/programm/klimajournalismus-akademie

 

 

Veröffentlicht am 04.03.2022