Skipnavigation

 
 

Was ist klimaaktiv mobil ?

klimaaktiv mobil ist die Klimaschutzinitiative des BMLFUW im Verkehrsbereich, die klimafreundliche Mobilität forciert. 

Im Mittelpunkt stehen die Förderung umweltfreundlicher und gesundheitsfördernder Mobilität durch klimaschonendes Mobilitätsmanagement, die Forcierung alternativer Antriebe, Elektromobilität und erneuerbarer Energie im Verkehrsbereich sowie die Stärkung des Radverkehrs und innovativer öffentlicher Verkehrsangebote. Durch diese Maßnahmen trägt die Initiative zur Reduktion der CO2-Emissionen und zur Verbesserung der Lebensqualität der BürgerInnen bei.

 

Unterstützung für klimafreundliche Mobilität

 

Beratung – für klimafreundliche Mobilität

 

Um Betriebe, öffentliche Einrichtungen, Städte, Gemeinden und Regionen, die Tourismus- und Freizeitbranche, Bauträger, Immobilienentwickler und Investoren, Schulen und Jugendgruppen sowie insbesondere die Fuhrparkbetreiber zu motivieren, ihren Mobilitätsbedarf möglichst umweltfreundlich und effizient abzuwickeln, bietet klimaaktiv mobil die folgenden Schwerpunktprogramme an:

 

  • Mobilitätsmanagement für Betriebe, Bauträger und Flottenbetreiber
  • Mobilitätsmanagement für Städte, Gemeinden und Regionen
  • Mobilitätsmanagement für Tourismus, Freizeit und Jugend
  • Mobilitätsmanagement für Kinder, Eltern und Schulen
  • Spritspar-Initiative


Kompetente Expertenteams stehen Österreichs Betrieben, öffentlichen Einrichtungen, Städten, Gemeinden und Regionen, der Tourismus- und Freizeitbranche, Bauträgern, Immobilienentwicklern und Investoren, Schulen und Jugendgruppen sowie insbesondere den Fuhrparkbetreibern im Auftrag des BMLFUW kostenfrei zur Verfügung, um mit ihnen maßgeschneiderte Lösungen im Verkehrsbereich zu erarbeiten.

Die Handlungsfelder sind sehr vielfältig und reichen von der Erarbeitung und Unterstützung bei Umstellungen auf alternative Fahrzeuge, über die Entwicklung von Mobilitätsmanagement- und Transportrationalisierungsmaßnahmen zur Organisation und Vermarktung innovativer Mobilitätsangebote bis hin zu Spritspar- Trainings und Bewusstseinsbildung von Jugendlichen für klimafreundliche Mobilität.

 

Förderung – für CO2-reduzierende Mobilitätsprojekte

 

Für Fuhrparkumstellungen auf alternative Fahrzeuge und erneuerbare Energien, E-Mobilität, Radverkehr und Mobilitätsmanagement winken finanzielle Förderungen durch das BMLFUW. Die klimaaktiv mobil BeraterInnen unterstützen bei der Fördereinreichung. Die Einreichung erfolgt über die Kommunalkredit Public Consulting GmbH (KPC).

 

Motivieren – Bewusstseinsbildung für Radfahren, Spritsparen und klimafreundliche Fahrzeuge

 

Die klimaaktiv mobil Bewusstseins- und Informationskampagnen informieren nach dem Motto „Punkt für Punkt zum Klimaziel“ die ÖsterreicherInnen über die Vorteile klimafreundlicher Mobilität, über Radfahren, Öffentlichen Verkehr, Spritspar-Trainings, alternative Fahrzeuge und Antriebe und motivieren die eigene Mobilität umweltfreundlicher und damit auch gesünder zu gestalten.


Ausbildung und Zertifizierung – Weiterbildungsmöglichkeiten für Fachkräfte

 

Dazu zählt beispielsweise die Ausbildung von FahrlehrerInnen zu zertifizierten Spritspar-TrainerInnen. Bisher wurden bereits knapp 1.000 Spritspar-TrainerInnen zertifiziert. Neue Ausbildungsschwerpunkte im Rahmen von klimaaktiv mobil sind der gemeinsam mit WKÖ und WIFI geschaffene Ausbildungslehrgang „Fit for E-Bike“ für den Sportartikelhandel und Fahrradmechaniker sowie das neue Ausbildungsangebot für Jugendmobilität-Coaches.

 

Auszeichnen – für aktives Engagement im Klimaschutz

 

Betriebe, Gemeinden und Verbände, die im Rahmen von klimaaktiv mobil Mobilitätsprojekte zur CO2-Reduktion umsetzen, werden von Umweltminister Niki Berlakovich als klimaaktiv mobil Projektpartner des BMLFUW ausgezeichnet.


klimaaktiv mobil leistet ein wichtiger Beitrag zur Energie- und Klimastrategie und zu den EU Verpflichtungen im Klima- und Energiepaket und wird von der Wirtschaftskammer Österreich, WIFI, Städtebund und Gemeindebund unterstützt.

Zum Thema im WWW

Der Weg zu Ihrer Förderung!

klimaaktiv mobil Förderungsprogramm bringt Bares