Skipnavigation

 
 

Veranstaltung: Städtische Wärmewende

Am 29. Jänner 2016 fand im MuseumsQuartier Wien eine hochkarätige Veranstaltung mit in- und ausländischen Referenten zur "Städtischen Wärmewende" statt.

„Reden wir mal nicht über die Stromwende am Land, sondern über die Wärmewende in der Stadt“.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Folgende Themen standen am Programm:

  • Eröffnung durch Andrä Rupprechter, Bundesminister BMLFUW
    und Christoph Chorherr, GR/LT Abgeordneter Wien

  • Einleitung durch Bernd Vogl, MA 20 – Energieplanung

  • 100 Prozent erneuerbare Energie für Frankfurt
    Paul Fay, Energiereferat der Stadt Frankfurt am Main

  • Studie „Fernwärme 3.0“
    Christian Maaß, Hamburg Institut Research

  • Der Zukunftsprozess Fernwärmeversorgung Graz 2020/2030
    Boris Papousek, Grazer Energieagentur

  • Ein Anergienetz für die Familienheim Genossenschaft Zürich
    Thomas Gautschi, Amstein + Walthert AG

  • Gebäudehülle vs. Heizsystemerneuerung – gibt es ein Optimum?
    Horst Steinmüller, Energieinstitut an der JKU Linz

  • 100 Prozent erneuerbare Wärme für Österreich – eine Illusion?
    Lukas Kranzl, TU Wien

  • Stadtentwicklungsgebiete erneuerbar versorgen
    Gerhard Hofer, e7 und Peter Holzer, IBR&I

  • Impuls & Diskussion: Wie können Städte erneuerbar geheizt werden? Welche Hürden gibt es und wie können diese beseitigt werden?
    Waltraud Schmid, Energy Center Wien, klimaaktiv erneuerbare Wärme

Alle Vorträge stehen hier zum DOWNLOAD bereit.

 

Die Tagung wurde veranstaltet von:

Wirtschaftskammer Österreich (Dachverband Energie-Klima)

Stadt Wien (MA 20 – Energieplanung; Energy Center Wien)

Erneuerbare Energie Österreich

klimaaktiv erneuerbare Wärme

   

Downloads

Zum Thema im WWW

Kontakt

Mag. Michael Cerveny

Energy Center Wien
(TINA Vienna GmbH)

Liechtensteinstraße 12/10
1090 Wien