Skipnavigation

 
 

Ihr Weg zum energieeffizienten Betrieb

Betriebe, die jetzt auf professionelles Energiemanagement setzen, gewinnen mittel- und langfristig einen deutlichen Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz und sparen Kosten.

Energieeffizienz lohnt sich immer! Wer in Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz investiert, sichert sich gegen schwankende Energiepreise ab.

 

Aber nicht nur das. Für Betriebe und ganze Volkswirtschaften stärkt Energieeffizienz die Wettbewerbsfähigkeit, erhöht die Versorgungssicherheit und vermindert die Import- und Rohstoffabhängigkeit.

 

 


 

Das Programm „energieeffiziente betriebe“ von klimaaktiv unterstützt produzierende Industrie- und Gewerbebetriebe bei der Planung und Realisierung von Energieeffizienzmaßnahmen.

 

Drei Säulen von klimaaktiv unterstützen Betriebe dabei, Effizienzmaßnahmen umzusetzen

 

1. SCHULUNGEN

Eine wichtige Säule des Programms ist die Schulung von BetriebstechnikerInnen und EnergiemanagerInnen sowie EnergieberaterInnen. Betriebe, die ihre MitarbeiterInnen fit für das Auffinden von Einsparpotenzialen machen wollen, senden sie in die klimaaktiv Schulungsreihe. Sie werden in praxisnahen Lehrgängen für die Analyse von Optimierungsmaßnahmen in konkreten Technologieschwerpunkten ausgebildet.

 

Das Schulungsangebot auf einen Blick:

--- Grundschulung Energiemanagement und ProTool (ein Energieaudittool)

--- Betriebliche Abwärmenutzung 

--- Optimierung von Dampfsystemen

--- Optimierung von Kältesystemen

--- Optimierung  von  Druckluftsystemen 

--- Optimierung  von  Beleuchtungssystemen 

--- Optimierung von Pumpensystemen

--- Optimierung von Ventilatoren- und Lüftungssystemen

--- Messtechnik und Nachweis von Energieeinsparungen

 

klimaaktiv veranstaltet in Kooperation mit den Energieberatungsstellen der Bundesländer zweimal jährlich standardisierte Schulungsreihen. Mehr dazu: http://www.klimaaktiv.at/energiesparen/schulungen.html

 

2. QUALIFIZIERTE BERATERINNEN

Entweder setzt das Unternehmen auf seine eigenen Mitarbeiter, um erste Analysen durchführen zu können, oder es holt eine/n EnergieberaterIn, der/die im Betrieb bei der Implementierung von Energiemanagementsystemen, beim Identifizieren von Einsparungspotenzial sowie bei der Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen unterstützt.

Die von klimaaktiv optimal ausgebildeten EnergieberaterInnen begleiten Betriebe dabei, professionelles Energiemanagement zu implementieren und damit wirtschaftlich und ökologisch neue Wege zu beschreiten. Sie unterstützen die Unternehmen vor Ort bei allen Schritten: von der Analyse des Energieverbrauchs über die Potenzialerhebung bis hin zur Erstellung eines Umsetzungsplans für konkrete Maßnahmen.

 

Tipp: Energieberatungen werden in den Bundesländern gefördert!

 

Kontakte zu den Förder- und Beratungsstellen in den Bundesländern:

http://www.klimaaktiv.at/energiesparen/betriebe_prozesse/beratung_foerderung/beratungsleist_bdld.html

 

Kontakte zu klimaaktiv Kompetenzpartnern: http://www.klimaaktiv.at/energiesparen/betriebe_prozesse/beratung_foerderung/kompetenzpartner.html

 

 

3. TECHNOLOGIELEITFÄDEN UND BRANCHENVERGLEICH

klimaaktiv stellt fundierte Leitfäden zu Technologien für Druckluft-, Pumpen-, Ventilatoren- und Lüftungssysteme, Dampf-, Kälte- und Beleuchtungssysteme, zur betrieblichen Abwärmenutzung, zur Messtechnik und zum Nachweis von Energieeinsparungen zur Verfügung. Diese Leitfäden leisten Hilfestellung beim Energieaudit und behandeln spezifische Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz.

 

Neben technologiespezifischem Informationsmaterial bietet klimaaktiv für Unternehmen auch Werkzeuge an, die Prozesse zur Regulierung des Energieverbrauchs in Zahlen darstellen und damit sichtbar machen. Branchenkonzepte analysieren die Einsparpotenziale in unterschiedlichen Geschäftsfeldern und zeigen Verbesserungen in der Energieeffizienz für alle BranchenteilnehmerInnen auf.

Bereits realisierte Projekte von Vorzeigebetrieben werden darüber hinaus online veröffentlicht und geben Einblick in die umfangreichen Einsparungsmöglichkeiten.

 

Investitionsförderung

Für viele Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz kann eine Investitionsförderung von bis zu 35 Prozent der umweltrelevanten Kosten in Anspruch genommen werden. Alle förderfähigen Maßnahmen finden Sie auf der Website der Umweltförderung www.umweltfoerderung.at/betriebe

 

Zum Thema im WWW