Skipnavigation

 
 

Umweltministerium zeichnet neun österreichische Gebäude der Zukunft aus

Beim BauZ! Wiener Kongress für zukunftsfähiges Bauen am 28.1.2016 zeichnete Günter Liebel, Leiter der Sektion Umwelt u. Klimaschutz im BMLFUW, österreichische Gebäude für ihren Beitrag zum Klimaschutz aus. 

Fünf davon erhielten die höchste Auszeichnung: den klimaaktiv Gold Standard, wobei ein Gebäude, das Greenhouse Studentenwohnheim in aspern Die Seestadt Wiens, besonders hervorzuheben ist: Es konnte 1.000 von 1.000 möglichen Punkten erreichen.

 

„Für die Nachhaltigkeit von Bauwerken sind Energieeffizienz, ökologische Qualität, Komfort und Ausführungsqualität, wichtige Kriterien. Immer mehr BauherrInnen sowie Architekturbüros und FachplanerInnen setzen auf diese klimaaktiv Eckpunkte und schaffen damit hervorragende, zukunftsfähige Bauten, die beispielgebend sind“, betonte Sektionschef Günter Liebel bei der Auszeichnungsveranstaltung.

 

Die Auszeichnungsveranstaltung fand traditionell in Kooperation mit der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (ÖGNB) statt.  Zwischen dem Gebäudebewertungssystem von klimaaktiv des Umweltministeriums und dem Bewertungssystem der ÖGNB gibt es eine langjährige Kooperation bzw. Kompatibilität bei den  Gebäudekriterien. Einige der bei der BauZ! präsentierten klimaaktiv Gebäude wurden daher auch von der ÖGNB bewertet.

 

Fünf Mal Gold und vier Mal Silber für nachhaltige Gebäude

 

Mit einer klimaaktiv Plakette des BMLFUW werden Gebäude ausgezeichnet, die neben der Energieeffizienz auch eine hohe Qualität in den Bereichen Planung und Ausführung, Baustoffe und Konstruktion sowie Komfort und Raumluftqualität aufweisen. Ausgezeichnet wurden diesmal insgesamt sieben Wohngebäude bzw. -hausanlagen mit 624 Wohneinheiten und zwei Dienstleistungsgebäude.

 

klimaaktiv Gold, die höchste Auszeichnung des Umweltministeriums für energieeffizientes Bauen, erhielten

 

Greenhouse Studentenwohnheim, Aspern, 1220 Wien

klimaaktiv Gold mit 1.000 von 1.000 Punkten

905 von 1.000 ÖGNB - Punkten | ÖGNB GOLD

Bauherrin: Wohnbauvereinigung für Privatangestellte

Heimbetreiber: OeAD-WohnraumverwaltungsGmbH

Architektur: aap.architekten ZT-GmbH

Bauphysik: Schöberl & Pöll GmbH

Haustechnik: IBN Passivhaus-Technik GmbH i.G.

 

Wohnhausanlage GRÜN ERleben, Grellgasse 6-8, 1210 Wien,

klimaaktiv Gold mit 980 von 1.000 Punkten

Bauträger: Siedlungsgenossenschaft Neunkirchen

Bauherr: Ing. W.P. Handler

Planung: pos architekten

Haustechnik: Team GMI

 

Einfamilienhaus Pammer, 4050 Traun

klimaaktiv Gold mit 956 von 1.000 Punkten

801 von 1.000 ÖGNB-Punkten

Bauherr: Johannes Pammer

Planung: Mein Haus Immobilien GmbH

Bauphysik: Ing. Peter Scheiblhofer

Haustechnik: Burghart Gas-Wasser-Heizung-GmbH   

 

Fünf Wohngebäude Eurogate

BAI Bauplatz 5 A-D, 1030 Wien und Eurogate BAI Bauplatz 4, 1030 Wien    

klimaaktiv Gold mit 930 von 1.000 Punkten

Bauträger: BAI Bauträger Austria Immobilien GmbH

Planung: Johannes Kaufmann Architektur

Bauphysik: Schöberl & Pöll GmbH

 

Bildungscampus Aspern, 1220 Wien  

klimaaktiv Gold mit 900 von 1.000 Punkten

916 von 1.000 ÖGNB - Punkten | ÖGNB GOLD

Bauherrin: BIG Bundesimmobiliengesellschaft

Architektur: Zinterl Architekten ZT GmbH

Haustechnik: Die Haustechniker

Bauphysik: Dr. Pfeiler GmbH  

Statik: Vatter & Partner ZT-GmbH

 

Die Auszeichnung klimaaktiv Silber ging an

 

Wohngebäude Messecarree Nord, Bauteil C, 1020 Wien       

Bauträger: ÖSW Österreichisches Siedlungswerk

Planung-Bautechnik: fsA Freimüller Söllinger Architektur ztgmbh

 

Baugruppe Pegasus, Aspern 1220 Wien

klimaaktiv Silber mit 845 von 1.000 Punkten

904 von 1.000 ÖGNB - Punkten | ÖGNB GOLD

Bauherrin: SGN reg. Gen.m.b.H.

Architektur: Baldassion Architektur

Bauphysik: Dipl. Ing. Gerhard Burian ZT GmbH

 

Wohnhausanlage Bauplatz D16/D17 Arwag / Migra, Aspern, 1220 Wien

klimaaktiv Silber mit 828 von 1.000 Punkten

903 von 1.000 ÖGNB - Punkten | ÖGNB GOLD

Bauträger: ARWAG Bauträger GmbH; MIGRA Gemeinnützige Bau- und Siedlungsgesellschaft

Architektur: Baumschlager Hutter Partners ZT GMBH; SMAC Smart Architectural Concepts KG

Haustechnik: Ing. Jauk KG

Bauphysik: KERN+INGENIEURE

Landschaftsplaner: DI Jakob Fina       

 

Wohnhaus Koschatgasse 64A, 1190 Wien      

klimaaktiv Silber mit 762 von 1.000 Punkten

Bauherrin: MMag Dr. Madeleine Petrovic

Bautechnik, Bauleitung:  Architekt DI (FH) Thomas Abendroth

Planung-Haustechnik : S&P - Ingenieurbüro für Bauphysik und Haustechnik

 

Rückfragehinweis:

klimaaktiv Bauen und Sanieren

ÖGUT - Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik

 

DIin Inge Schrattenecker

E-Mail: inge.schrattenecker@oegut.at

Tel: 01/315 6393-12

 

DIin Franziska Trebut

E-Mail: franziska.trebut@oegut.at

Tel: 01/315 6393-28

Zum Thema im WWW